SPORTHYPNOSE als Wettbewerbsvorteil

Anwendungsgebiete der Sporthypnose, Mentaltraining und Vorteile der Hypnose durch Stefan Wetzlar

  • Leistungsoptimierung

  • Wettbewerbsvorteil durch Nutzung des Unterbewußtseins

  • Erholung

  • Persönlichkeitsentwicklung

  • Konzentration

  • Fokus

  • Verbesserung der Athletik

  • Steuerung der mentalen Beanspruchung im Wettkampf

  • Emotionskontrolle

  • Körpersprache

  • Umgang mit Negativerlebnissen

  • Umgang mit Druck und Stress

  • Blackouts auflösen

  • Leistungsbereitschaft

  • Durchhaltewillen

  • Wiederholung von Ausnahmeleistungen und Flow

  • Motivation

  • Teamgeist

  • Regeneration von Körper und Geist

  • Beschleunigte Heilung nach Verletzungen

  • Auflösung von Blockaden

  • Auflösung von Befürchtungen

  • Burnout Prävention

” Nutze die Machte des Unterbewusstseins! “

Warum ist Hypnose im Sport so erfolgreich?

mentaltrainingZeit? Sportler haben fast keine Zeit zum Denken. Das handeln und tun muss aus dem Unterbewusstsein heraus automatisiert ablaufen. Wer zu viel denkt, verliert! Also intuitives Handeln ist gefordert. Mit der Sporthypnose stellen wir die richtigen Stellschrauben im Unterbewusstsein, sodass sich ein automatisches Ablaufen der Handlung einstellt, ein automatisiertes Mentaltraining.

Gefühle und Emotionen sind Schlüsselfaktoren. Auf Knopfdruck Siegeswillen, Flow, Aggressivität, Coolness, etc. genau im richtigen Moment abrufbar können Meilensteine sein. Ebenso tiefe körperliche und geistige Entspannung und Erholung wiederum auf Knopfdruck, in Brakes oder Pausen, führen zu deutlich mehr Leistung.

Auf Emotionen und Gefühle hat das reine Bewusstsein keinen Zugriff. Daher ist die Emotionskontrolle und Steuerung extrem wichtig mit Hypnose, denn Verbesserungen und Veränderungen sind nur über das Unterbewusstsein möglich.

Es gibt zahlreiche Beispiele, wie mit der Veränderung des Unterbewusstseins und der Steuerung von Emotionen Einzelsportler und Teams mit nur wenig Aufwand ein vielfaches an Leistung abrufen konnten.

Stellen Sie sich vor, Sie haben bereits einmal den Zustand des Flow erlebt. Durch die Sporthypnose können Sie ab sofort diesen Zustand jederzeit herbeiführen!  Und welches Potential dann selbstverständlich als Leistung abgerufen wird…

Tragen Sie sich gleich in unseren Newsletter Verteiler ein!

Vorteile gegenüber klassischem Mentaltraining

Höhere Wirksamkeit! In der Sporthypnose wird oftmals mit einer Sitzung bereits grundlegende Dinge verändert, wobei beim Mentaltraining der Erfolg in der Wiederholung liegt. Studien zeigen den Vorteil von Hypnose gegenüber klassischen Mentaltechniken im Mentaltraning. Das Verhältnis von 100 (Mentaltechnik) zu 1 (Hypnose) ist die Regel!

Auch in dem Artikel bei Wikipedia über Mentaltraning wird die Hypnose als Methode erwähnt.

Potential und Leistung

Warum können viele Sportler ihr Potential nicht ausschöpfen?

Oftmals wird hier der dauerhafte Stress angeführt. Allerdings auch Druck, abliefern zu müssen, oder diverse Ängste spielen eine Rolle. Von der Angst zu versagen bis zur Angst nach einer Verletzung sind immer wieder leistungsmindernde Faktoren.

Wird das eigene Potential auch erkannt? Besteht ein angemessenes Vertrauen und Selbstvertrauen?

Sind dem Sportler die eigenen Stärken und Aufgaben tatsächlich bekannt?

Können private Probleme ausgeklammert werden? Was gibt es sonst für Ablenkungen? Stimmt der Fokus?

Welche Blockaden können noch bestehen?

Lösung durch Sporthypnose

Der Sporthypnotiseur setzt nach einer ausführlichen Analyse der Situation und Besprechung der Vorgehensweise im Unterbewusstsein an. Dort, wo oben genannte Themen erfolgreich bearbeitet werden können. In Hypnose. Oftmals erfolgt zusätzlich ein so genannter Ankerpunkt zur Steuerung der Emotionalität, bzw. der in Situationen gewünschten Gefühle (Flow, Kampfgeist, etc.).

Teams und Sporthypnose

Erfolgsbringende Faktoren, die hervorragend zu verbessern und zu verstärken sind:

sporthypnose
  • Selbstvertrauen

  • Glaube an das Team

  • Glaube an den Erfolg

  • Kampfgeist

  • Team-Werte

  • Blockaden und Negativerlebnisse auflösen

  • Fokussierung

  • Commitment

  • Rollenverteilung

  • Strategien verinnerlichen

„Talents wins games, but it´s teamwork and intelligence that wins championships“ (Michael Jordan)

Durchführung der Team-Hypnose

Die Durchführung der Team-Hypnose erfolgt im Grundsatz wie die Einzelsitzung eines Sportlers. Unterschied ist lediglich, dass das ganze Team anwesend ist und alle gleichzeitig in den entspannten Zustand der Hypnose eintreten können, um dabei die vorher festgelegtenThemen zu bearbeiten oder zu verbessern. Eine Ausnahme bilden individuelle Blockaden, welche gegebenenfalls individuell zu bearbeiten sind.

Nach der Team-Hypnose startet das Team mit den vorher vereinbarten Veränderungen in den nächsten Wettkampf.

Oftmals ausgestattet mit dem Modul der Selbsthypnose ist es den Sportlern in Zukunft möglich, selbst dieses kraftvolle Steuerungselement individuell einzusetzen.

Was ist Hypnose?

Hypnose empfindet jeder Mensch auf eine andere Art. Wichtiger Grundsatz ist, dass Sie immer selbst die absolute Kontrolle behalten! Garantiert.

Ein Versuch, Hypnose zu erklären:
Sie sind automatisch täglich in einem hypnotischen Zustand, meist oft unbewusst. Es ist ein natürlicher Zustand des Geistes (vor dem Einschlafen, vor dem Aufwachen, etc.).
Hypnose ist eine besondere Form der Entspannung. Ihre Aufmerksamkeit ist auf innere Vorgänge gerichtet.

Folgenden Artikel findet man zum Thema Hypnose unter folgende Link auf Wikepedia.

Hier findet die direkte Arbeit mit und am Unterbewusstsein statt. Dem Ort, an dem alle unsere Erfahrungen und Erlebnisse abgespeichert sind. Das Verhältnis (nach alter Schule) wird immer wieder in einem so genannten „Eisbergmodell“ beschrieben. 20% Bewusstsein, 80% Unterbewusstsein, also unter dem „Meeresspiegel“. Die Moderne Sichtweise geht noch weiter:

Nach Prof. Vera F. Birkenbihl stehen 11 Km unbewusstem im Verhältnis zu 15 mm bewusstem. Das Potential scheint unerschöpflich zu sein. Dies zeigt ebenfalls die tägliche Praxis. Veränderungen sind genereller Art und in der Größe von Quantensprüngen!

In Studien belegt ist das in Hypnose messbare „Ansprechen“ von Hirnregionen, die ohne Hypnose nicht anzusteuern sind (EEG). Darüber hinaus belegen viele Studien die Wirksamkeit von Hypnose in den verschiedensten Themen.

Schauen Sie sich gerne unter „Videos“ an, wie ich Mr. Olympia David Hoffmann hypnotisiere.